Unsern Bub, den kriegst du net!

Schwester Cordula liebt Heimatromane

SCHWESTER CORDULA  LIEBT HEIMATROMANE 
 
 
 
Unsern Bub, den kriegst Du net! 
 
Der Heimatroman - Neues Programm 2019 
 
Groschenheft-Satire: Schmonzetten mit Schmackes 
 
 
Tollwütige Stiere, schiesswütige Wilderer, heißblütige Nebenbuhler, missgünstige Schwiegereltern, atemberaubende alpenglühende Landschaften – das ist Heimat im Groschenroman. Und die ist immer bayrisch. Happy End garantiert. Nach Arztromanen und Muttiromanen widmen sich Schwester Cordula und ihr Jungförster Dirk am Akkordeon in ihrem dritten Programm der Heimat. Literarisch und musikalisch arbeiten sie sich durch Natur, Liebe, Familienbande und fördern Erstaunliches zutage. Zum Brüllen komisch. Wenn es nicht so bitter wäre. Denn es gibt nichts in einem Heimatroman, was nicht von der Wirklichkeit übertroffen würde. 
 
Schwester Cordula: Saskia Kästner Jungförster am Akkordeon: Dirk Rave 
 Pressestimme zu den Heimatromane…
 
Wie bringen Saskia Kästner und Dirk Rave das nun in anderthalb Stunden auf die Bühne? Äußerst lebendig und sehr unterhaltsam: durch Kostüm, Musik, rasanten Rollentausch, überdrehte Mimik und Gestik, so dass sich auch der abstruseste Handlungsstrang als roter Faden eignet. Dirk Rave spielt fabelhaft Akkordeon, was natürlich wunderbar zur heimatlichen Idylle passt. Beide intonieren stimmgewaltig populäre Titel und Hits aus Klassik, darunter aus Bizets „Carmen“ und Mozarts „Zauberflöte“. Wie immer wird die simple Handlung des Groschenromans zu einem Abend voller Witz und Musik aufgbläht ( …) und dabei erneut lustvoll an der Oberflächlichkeit der heilen Welt gekratzt….

 
www.schwestercordula.de     www.dirkrave.de 


Termine

Keine aktuelle Termine
Unsern Bub, den kriegst du net!