Geschmiert, geschoben und gepackelt - Lachen gegen Korruption (V)

Lachen gegen Korruption

“Geschmiert, geschoben und gepackelt - Lachen gegen Korruption” 
Kabarettgala zugunsten der Initiative „Saubere Hände“ und des Rechtsstaats- & Anti-Korruptionsvolksbegehren
 
mit Miriam Hie, RaDeschnig, Thomas Maurer, und Nikbakhsh & Oppitz sowie Martin Keutner vom Antikorruptionsvolksbegehren und Ursula Bittner von „Saubere Hände“
 
An diesem Abend wird nichts wie geschmiert laufen. Das ist ungewöhnlich, schließlich galt schon lang vor der Pandemie in Österreichs Spitzenpolitik die 3G-Regel: geschmiert, geschoben und gepackelt. Wo so viele Hände die anderen waschen, sollten eigentlich alle saubere Hände haben. Aber weit gefehlt. Dieses auf den ersten Blick so harmlose Alpenländchen rangiert auf dem Korruptionsindex von Transparency International auf Platz 15. Korruption können wir!
 
Die Angeschmierten sind dabei allzu oft die Steuerzahler*innen. Jeder Cent, der in falschen Taschen landet, fehlt anderswo, in Schulen, in Krankenhäusern, bei den Öffis. Die, die uns ausrauben, haben wir selbst gewählt. 
 
Es soll sich ändern, es muss sich ändern. Deshalb verlängern wir gemeinsam mit der Initiative „Saubere Hände“ die Kabarettgala-Reihe „Lachen gegen Korruption“ um den 18. April, den 01. Mai, und den 16. Juni.
 
Der Reinerlös des Abends kommt der Antikorruptionsinitiative „Saubere Hände“ und dem Rechtsstaats- & Anti-Korruptionsvolksbegehren zugute.
 

Termine

Keine aktuelle Termine
Geschmiert, geschoben und gepackelt - Lachen gegen Korruption (V)