Giraffen können nicht husten

Joesi Prokopetz

Eine kabarettistische Loesung

„Wirklich? Stimmt das? Können Giraffen wirklich nicht husten?" werden Sie fragen. Dazu ist zu sagen: „Ja!“
Giraffen können wirklich nicht husten. Augen zu und stellen Sie sich eine hustende Giraffe vor. Na? Haha, was?
Giraffen dürften gar nicht husten können.

Ansonsten – außer dass möglicherweise endgültig geklärt wird, warum Giraffen so einen langen Hals haben – hat diese ultimative Loesung nichts, aber schon gar nichts mit Giraffen zu tun.

Wer Prokopetz schon einmal erlebt hat, der weiß, gar reichhaltig sind die Themen und sehr, sehr lustig sind die Geschichten, Episoden und Texte, die Couplets, die er – ja, fassen Sie sich – selbst zur Gitarre interpretiert und die Prokopetz von kühl servieren bis rücksichtslos auf den Tisch knallen wird. Da sieht und hört man, wie wirkliche Damen mit spontan entweichenden Körpergasen umgehen, was man nie über Facebook zu fragen wagte, worüber Postamtsdirektorsgattinnen und Hofratswitwen in einschlägigen Konditoreien wirklich sprechen. Denn heute kann dieses, morgen jenes in diesem Programm stattfinden, da gibt’s keine Vorgaben oder gar Zwänge, da husten uns die Giraffen was, obwohl sie ja ... siehe oben.

Und natürlich immer wieder die Vorder-, Ab- und Hintergründe der österreichischen Semantik und der österreichischen Seele, in die Prokopetz einen heitersatirischen, dennoch erschütternden Blick wirft.

Joesi Prokopetz lässt auf unserer inneren Leinwand ganze Lustspiele ablaufen, plaudert dazwischen zweckdienlich und Sie werden denken: "Was, schon aus?
Dabei sind beinahe zwei Stunden und eine Pause vergangen.

Giraffen können nicht husten