Entschuldigung, haben Sie auch 1 fetteren Beat?

David Scheid

Entschuldigung,
haben Sie auch 1 fetteren Beat?
Die Olympischen Spiele, der ESC, der Superbowl in den USA, Modeschauen der
renommiertesten Designer in Paris, sogar der Untersiebenbrunner Kultur Sommer, all diese
Großevents werden seit Jahren von DJs eröffnet. In Kaufhäusern, in Film und Fernsehen,
in Werbeclips – überall sehen wir sie! Das Piano in der Bar wich schon lange dem
Mischpult und den Plattenspielern. Nur eine Bastion leistet erfolgreich Widerstand gegen
die Invasion der DJs: Das Kabarett.
„Lookin ́ at my Rolie, it ́s about that time!“
Die Mission: Occupying Kabarett!
Aber ist das so einfach? Remix, Sampling, Mash-up, all das waren Begriffe der kreativen
und eigenständigen Wiederverwertung von Inhalten. Dann kam der Artikel 13 des
europäischen Urheberrechtsgesetzes, und die Hip Hop und Clubkultur wurde um ihr
Fundament gebracht. DJs können ihre aufgenommenen Mixes nicht mehr auf Youtube
laden, Upload-Filter und andere Werkzeuge helfen bei der Sanktionierung von Verstößen
gegen die Urheberrechte. Ein harter Schlag gegen den Berufsstand derer, die uns am
Wochenende Stunden lang tanzen und feiern lassen! Düstere Zeiten brechen an.
Doch sie werden sich wundern was alles gehen wird!
„Hip Hop darf lustig sein und Kabarett muss DOPER werden!“
Walther von der Vogelweide
„Die Vier Elemente des Hip Hop bekommen ein Fünftes hinzu. Humor!“
Konfuzius

Termine

Keine aktuelle Termine
Entschuldigung, haben Sie auch 1 fetteren Beat?